Deutsche Gesellschaft für Traditionelle Chinesische Medizin e.V.

Akupunktur

Unsere Einstiegskurse in der Akupunktur zeichnen sich durch eine Reihe von Vorteilen aus, die Sie in dieser Weise bei keiner anderen Fachgesellschaft finden werden.
Wir freuen uns, wenn Sie bei uns Mitglied werden. Damit fördern Sie einen innovativen Ansatz der ergänzenden medizinischen Methoden und genießen darüber hinaus zahlreiche Vorteile.

Geschichte der Akupunktur

Die Geschichte der Akupunktur reicht weit zurück und hat ihre Wurzeln in China. Als eine wichtige Säule der Traditionellen Chinesischen Medizin (TCM) hat die Akupunktur seit Jahrtausenden erfolgreich zahlreiche Menschen behandelt. In unserer Deutschen Gesellschaft für Traditionelle Chinesische Medizin bieten wir Ihnen Einstiegskurse in der Akupunktur an, die sich durch eine Vielzahl von Vorteilen auszeichnen. Bei uns finden Sie einen innovativen Ansatz der ergänzenden medizinischen Methoden, der Ihnen sowohl persönlich als auch beruflich zahlreiche Möglichkeiten eröffnet. Werden Sie Mitglied bei uns und profitieren Sie von unserer Expertise in der Akupunktur, während Sie gleichzeitig von unseren attraktiven Mitgliedervorteilen profitieren. Tauchen Sie ein in die faszinierende Welt der Akupunktur und entdecken Sie ihre Wirksamkeit für sich selbst.

Akupunktur Ausbildung

Die Kurse entsprechen den Lehr- und Lerninhalten für die Zusatzbezeichnung Akupunktur nach den Richtlinien der (Muster-) Weiterbildungsordnung der Bundesärztekammer und sind von der zuständigen Bezirksärztekammer Nordbaden anerkannt. Im Anschluss kann eine Prüfung vor der jeweiligen Ärztekammer abgelegt werden. Die Prüfung zur Zusatzausbildung Akupunktur richtet sich nur an Ärzte. Die Akupunktur Kurse werden jedoch auch noch nach Abschluss der Akupunkturausbildung von vielen alten Hasen zur Wiederholung und Vertiefung besucht.

Modul I

Grundkurs
[24 Unterrichtseinheiten]

  • Erstellung einer systematischen Diagnose nach der TCM aus 8 Leitkriterien, dem Orbis (vegetativ- funktionelles Muster), dem Agens (äußere o. innere Krankheitsursache) und dem Konstitutionstyp mit Hilfe der Zungendiagnostik, Befragung, Betastung, Betrachtung
  • Einführung in die Grundzüge der Stimulationstechnik (Aku, Moxa, „Pressur“)

Modul II

Finden und Bestimmen der Punkte
[24 Unterrichtseinheiten]

  • Kenntnis und mehrfache Lokalisation an verschiedenen Probanden (Kollegen) von 40 wichtigen Akupunkturpunkten („forty VIPs“), sowie ihrer Funktion und Indikation
  • Eigenständiger Entwurf von therapeutischen Strategien bei einer Auswahl häufig vorkommender Erkrankungen (entsprechend Kurs I-V aus dem Curriculum). Ergänzend zum Kursprogramm richten wir uns gerne nach den Bedürfnissen der Kursteilnehmer (welche Diagnosen interessieren Sie für Ihre persönliche Praxis am meisten?)

Modul III

Aufbaukurs mit praktischen Übungen – Advanced
[24 Unterrichtseinheiten]

  • Vertiefte Kenntnisse der Diagnosestellung, u.a. „Kälte-Schädigung“ des shang-han-lun /sog. Algor–Laedens-Theorie, Therapie von yin-Mangel, Grundzüge der Zungen- und Pulsdiagnostik
  • Erweiterung der Indikationsliste (Schwerpunkt sog. WHO Indikationsliste für Akupunktur)
  • Erweiterung Ihres Punkterepertoires und Verständnisses für die Punkte im Gesamtsystem (auch Ohrakupunktur!)
  • Fallbesprechungen. Sie können gern auch eigene Patienten oder Falldokumentationen vorstellen.

Modul IV

Aufbaukurs mit praktischen Übungen – Punkte und Stichtechniken
[24 Unterrichtseinheiten]

  • Erlernen der Punkte
  • Einführung in diverse Stichtechniken

Modul V

Modul Va : Aufbaukurs mit praktischen Übungen – Ohrakupunktur I

[16 Unterrichtseinheiten]

  • Ohrakupunktur und Einführung in andere Mikrosysteme bzw. Somatotopien, Wissenschaftliche Grundlagen, Indikationen, Kontraindikationen, unerwünschte Wirkungen, Techniken der Punktlokalisation

Modul Vb: Aufbaukurs mit praktischen Übungen – Zungendiagnostik und Punkteauswahl
[8 Unterrichtseinheiten]

  • Zungendiagnostik und Punktelokalisation bei Kopf- und Gesichtsschmerz, einfachen Schmerzerkrankungen des Stütz- und Bewegungssystems, funktionellen Störungen und weiteren Erkrankungen
  • Einführung in die Diagnostik und Behandlung myofaszialer Triggerpunkte

Modul VI + VII

Praktische Akupunkturbehandlung
Live-Anamnese 1 bis 5

[5 Wochenenden mit je 12 UE praktischer Akupunkturbehandlung in Modul VI und 4 UE Fallseminaren in Modul VII]

Wir bitten pro Wochenende um Vorstellung von Patienten aus Ihrer eigenen Praxis. Fachärzte, die die Zusatzbezeichnung Akupunktur anstreben, müssen fünf Live Anamnesen absolvieren, um vor der Ärztekammer eine Prüfung ablegen zu können. Selbstverständlich können weitere Live Anamnese Wochenenden besucht werden (optional).

Modulübersicht Akupunktur

Kursangebot Akupunktur